Aktuelles

Aktuelles aus dem Fachgebiet

  • 18.02.2021

    Neue Veröffentlichung in den VDI Fachmedien erschienen

    Luftfracht_panthermedia – © panthermedia

    Artikel zum Thema Prozessineffizienzen und Gegenmaßnahmen in der Luftfrachtabfertigung:

    „So wird die Luftfracht effizienter“

    Link zum Artikel

  • 25.01.2021

    Interview mit Prof. Glock in der FAZ erschienen

    Warenlager

    Prof. Dr. Christoph Glock von unserem Fachgebiet Produktion und Supply Chain Management wurde kürzlich für den Regionalteil Rhein-Main der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zu den Themen Automatisierung von Lagerprozessen, die Rolle des Menschen im Lager und damit verbundene Möglichkeiten zur Verringerung von Verletzungsrisiken sowie seiner Arbeit an der TU Darmstadt interviewt. Der Onlineartikel ist unter diesem Link zu finden (Zugriff kostenpflichtig): „Viele Lagerarbeiter haben Beschwerden“

    Alternativ zu lesen in der Print-Ausgabe vom 19.01.2021.

  • 12.01.2021

    Fachgebiet PSCM mit dem Athene-Preis für Gute Lehre ausgezeichnet

    Athene-Preise für gute Lehre – © Claus Völker

    Das Fachgebiet Produktion und Supply Chain Management wurde im November mit dem Athene-Preis für Gute Lehre der Carlo und Karin Giersch-Stiftung ausgezeichnet. Preisträger sind Professor Dr. Christoph Glock, Dr. Fabian Beck, Heiko Diefenbach, Marc Füchtenhans, Julian Best und Kerstin Spiehl. Begründet wurde die Preisvergabe mit der gelungenen Adaption der digitalen Lehre des Fachgebiets im Sommersemester 2020. Das Fachgebiet bedankt sich sehr herzlich bei der Studierendenschaft und der Jury für diese tolle Auszeichnung!

    Weitere Informationen finden sich auf der Seite des Fachbereichs: Athene Preis für Gute Lehre

  • 18.12.2020

    Mehrere Beiträge des Fachgebiets PSCM für den 21. Triennial Congress of the International Ergonomics Association (IEA 2021) angenommen

    IEA2021 – © IEA2021

    Vom 13. bis 18. Juni 2021 wird zum 21. Mal der „Congress of the International Ergonomics Association“ stattfinden. 2021 wird die internationale Konferenz in einem hybriden Format in Vancouver, Kanada, abgehalten. Der IEA Congress wird von der International Ergonomics Association organisiert und ist eine der wichtigsten Konferenzen im Bereich der Arbeitswissenschaften.

    Die Konferenz steht unter dem Motto „Human Factors and Ergonomics in a Connected World“ und setzt einen Schwerpunkt auf die Interaktion zwischen Menschen und neuen Technologien. Das Fachgebiet PSCM wird mit insgesamt vier Vorträgen auf dem IEA Congress vertreten sein. Zudem wurden in Zusammenarbeit mit Dr. Jurij Wakula und Tim Steinebach vom IAD sowie Jun.-Prof. Dr. Eric Grosse von der Universität des Saarlandes zwei Symposien und ein spezieller Track organisiert, in denen neueste Ergebnisse aus den Kernforschungsgebieten des Fachgebietes, u.a. zur Optimierung von manuellen Kommissionierlagern sowie menschlichen Faktoren und Digitalisierung in Produktion und Logistik, präsentiert werden.

    Der IEA Congress findet alle drei Jahre statt. Für die Konferenz in Vancouver 2021 wurden über 900 Paper eingereicht. Dem internationalen Programmkomitee gehören führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Arbeitswissenschaften an. Arbeiten, die auf der Konferenz vorgestellt wurden, unterlagen im Vorfeld einem Peer-Review-Prozess.

  • 30.03.2020

    EU-Kommission fördert Forschungsprojekt MAIA am Fachgebiet PSCM

    Für das Forschungsvorhaben „Models and Methods for an Active Ageing workforce: International Academy – MAIA" erhält das Fachgebiet PSCM eine Zuweisung aus dem Forschungsförderungsprogramm H2020-MSCA-RISE-2019 der Europäischen Kommission. Das Programm läuft für vier Jahre und hat ein Gesamtfördervolumen von rund 1 Mio. Euro. Nähere Informationen gibt es hier: PSCM-Forschung-MAIA